DIY Aktions-Aufruf: Leave No One Behind

Hey Leute,

Ausgangssperren, Kontaktverbote, soziale Distanzierung: Wenn Demonstrationen nicht möglich sind, finden wir eben andere Wege, unseren Protest sichtbar, unsere Forderungen stark zu machen. Macht mit!

Am Sonntag (05.04.) ist der von der Seebrücke initiierte Aktionstag #LeaveNoOneBehind. Wir rufen euch vor und an diesem Tag und in den nächsten Wochen zu doityourself-Aktionen auf. Werdet kreativ und schickt uns eure Bilder / Fotos / Videos / Redebeiträge / Streetart / Performances / Interventionen / Tänze …, mit denen ihr fordert, dass Menschen besonders in der aktuellen Lage nicht auf der Strecke bleiben, vergessen oder zurückgelassen werden dürfen.

#WashYourHands und #StayAtHome? Es ist ein Privileg, sich täglich genug Nahrung kaufen und sich Wohnraum leisten zu können. Nicht jeder Mensch kann sich zuhause einsperren und in Quarantäne setzen. Was ist, wenn du kein Zuhause hast, geschweige denn eine Krankenversicherung oder einen Zugang zu Wasserversorgung? Wenn du in einem Lager oder vor einer dichtgemachten Grenze festsitzt?

#WirHabenPlatz! Wir fordern, dass Räume (z.B. Hotels) den Menschen gegeben werden, die sie brauchen. Es gibt genug Platz für alle Menschen! Wir fordern die Evakuierung der Lager auf den griechischen Inseln und die Öffnung der EU-Außengrenzen!

Rassismus tötet. Kapitalismus tötet. Zeigt, dass ihr nicht einverstanden seid und leistet Widerstand! Als Schwarze Menschen und People of Color, als Frauen und Queers, als Geflüchtete und Migrant*innen und als ihre Allies: Bildet Banden, schließt euch zusammen gegen das System der Unterdrückung. Macht solidarische und emanzipatorische Forderungen mit eurer eigenen doityourself-Aktion sichtbar – denn Alles muss man selber machen, sonst macht es keine*r!

Veröffentlicht eure Aktion selbst oder schickt sie uns an diy_bambule@riseup.net (Unseren öffentlichen Schlüssel und ein paar Tipps für Aktionen und drumrum findet ihr hier: doityourself.noblogs.org/selbermachen/), damit wir sie für euch verbreiten können.

Für eine Gesellschaft, in der niemand zurückgelassen wird! #LeaveNoOneBehind

This entry was posted in General and tagged , . Bookmark the permalink.