Demo

Facts

Unsere Demo beginnt am 1. Mai 2019 um 9 Uhr vor der Staatskanzlei („Hirschgarten“) in Erfurt.

Info-Telefon: +42 0721 687 625
EA: 01577 864 97 92

2 Demos?

Zur gleichen Zeit wie unsere beginnt am gleichen Ort die Demonstration von Zusammenstehen und DGB . Wir werden den ersten Teil der Demo hinter der DGB/Zusammenstehen Demo herlaufen um dann am Karl Marx Platz abzubiegen. Beide Demos nehmen die AfD Symbolisch in die „Zange“ und enden hinter dem Landtag in der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Dort findet anschließend das „Fest der Vielen“ statt. Eine Karte mit eingezeichneten Routen hat Schnauzevoll dankenswerterweise bereits erstellt.

Blöcke

Auf der Demo wird es einen Klima-, einen Queer-Feministischen-, einen Solidartity-, und einen #AfDWegbassen-Block geben, denen ihr euch anschließen könnt:

  • Antirassistischer Solidarity-Block am 1. Mai: Unsere Solidarität gegen ihren Rassismus!

فارسی (Dari), العربية (Arabisch)

Unsere Solidarität wollen wir mit Schildern, Transpis, aber auch farblich zeigen: Die Block-Farbe ist Orange. Im Zuge der SEEBRÜCKE-Bewegung wurde Orange zur Farbe der Solidarität mit Menschen auf der Flucht, zum Symbol für sichere und legale Fluchtwege nach Europa, für universelle Menschenrechte und gegen das Sterben an allen Mauern und in allen Meeren! Das greifen wir auf und protestieren am 1. Mai gegen die menschenverachtende Ideologie der AfD, gegen die völkische und rassistische Hetze von Höcke und Co., die ausgrenzt, unterdrückt und tötet.

Wir laufen in Orange, wir laufen gemeinsam und in grenzenloser Solidarität! Kramt also gerne eure orangenen Klamotten, Mützen etc. heraus und werdet kreativ.

***WICHTIG***:
Der Solidarity-Block soll ein Safe Space auf der Demo sein! Er bildet die Spitze der Demo vom Anfang bis zum Schluss. Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass sich hier alle, aber besonders diejenigen, die keine direkte Begegnung mit der Polizei wollen, sicher und geschützt fühlen!

Organisiert wird der Solidarity-Block von MOVE e.V., der Seebrücke Erfurt und dem Sprachcafé.

  • Auf in den queerfeministischen Block!

Die Angriffe auf feministische Errungenschaften und queerfeministische Politiken durch die AfD nehmen zu: Ob in Hetztiraden in sozialen Medien, Angriffen auf sexuelle Selbstbestimmung oder trans- und homofeindlichen Aussagen von AfD-Politiker*innen. Wir werden dies am 1. Mai nicht unkommentiert lassen: Kampf dem organisierten Antifeminismus! Kampf dem Patriachat! Lasst uns der AfD gemeinsam vielfältig und rebellisch den Tag versauen! Zieht euch was lilafarbenes an und kommt mit uns in den queerfeministischen Block! #FEMINISMFORWARD

  • Klimagerechtigkeits-Block am 1. Mai: System Change, not Climate Change!

Auf der Demo „Alles muss man selber machen – Feministisch, Solidarisch, Klimagerecht gegen den Wahlkampfauftakt der AfD!“ am 1. Mai 2019 in Erfurt wird es einen Klimagerechtigkeits-Block geben. Organisiert wird der Block von der Klima-Aktion-Thüringen (KAT) in Zusammenarbeit mit dem bundesweiten Ende Gelände-Bündnis. Unseren Block erkennt ihr an den weißen Ende Gelände- Anzügen, die schon oft im Protest gegen die Braunkohle zum Einsatz kamen. Damit zeigen wir deutlich, dass der Kampf für Klimagerechtigkeit untrennbar mit Antifaschismus verbunden ist.

Die AfD bestreitet die Existenz des menschgemachten Klimawandels und ist vielfach vernetzt mit der Lobby deutscher Klimaleugner*innen. Wissenschaftlich unhaltbare Position finden durch sie wieder ihren Weg in deutsche Parlamente und werfen so den klimapolitischen Diskurs um ein halbes Jahrhundert zurück. Auf die globale Soziale Frage, die der Klimawandel schon heute aufwirft, kennt die AfD nur völkische und nationalistische Antworten. Diese reihen sich nahtlos in ihre menschenfeinliche und rassistische Politik ein. Unsere Antwort auf die globale Soziale Frage ist Klimagerechtigkeit und radikale Solidarität: System Change, not Climate Change!

Dafür streiten wir auch am 1. Mai in Erfurt: Klimaschutz bleibt Handarbeit!

  • AfD Wegbassen Block

Es ist nur noch kurze Zeit, bis uns am 1.Mai in Erfurt ein relativ großer AfD Aufmarsch bevorsteht. Dagegen entwickelt sich ein breiter Protest aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft und dieses Mal gibt es auch aus der technoiden Subkultur eine Reaktion: Das Bündnis #AfDWegbassenEF hat sich zusammengefunden um zu zeigen, dass es auch auf den Dancefloors Gegenstimmen zum Rechtsruck gibt

Unsere Welt, ist eine Welt der Toleranz, der Vielfalt und des Respektes gegenüber vielfältigsten Lebensarten, Herkünften und Einstellungen. Keine(r) von uns kann sich auch nur im Entferntesten vorstellen in einer Welt der AfD zu leben, in einer Welt der Einschränkung, der Diskriminierung, des völlig ungezügelten Kapitalismus und der Einsamkeit einer homogenen deutschen Einheitskultur. WIR leben Vielfalt, WIR sind der erklärte Gegenstandpunkt zur nationalen Beschränkung der AfD und WIR wollen ein besseres Leben für ausdrücklich alle Menschen.

Herzlich eingeladen sind alle Menschen, die mit Ihrer Stimme und vor allem mit ihrem sich zum Beat bewegenden Körpern gegen die Transformation hin zu einer rassistischen & nationalistischen Gesellschaft eintreten. Unsere Clubs, unsere Kultur ist GRENZENLOS, wir inkludieren Menschen verschiedenster Lebensweisen und Einstellungen in unsere Welt und gemeinsam wollen wir mit einer Stimme sprechen und artikulieren, dass wir etwas dagegen haben, dass wir auch Angst haben und wir werden verdammt noch mal etwas tun, damit unsere Welt besser wird, als sie aktuell ist.